Erythema nodosum

Aus Gesundheit Heute Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das linke Bild zeigt ein leichtes, das rechte ein schweres Erythema nodosum bei einer 19- bzw. 24-jährigen Frau. Bei der Patientin auf dem rechten Bild lag neben dem knotenartigen Hautausschlag auch eine Schwellung der Sprunggelenke vor, was zusammen mit den Gelenkschmerzen auf eine gleichzeitig bestehende akute Gelenkentzündung (Arthritis) hinweist.

Erythema nodosum (Knotenrose): Akut entzündliche Hautreaktion mit druckempfindlichen, sehr schmerzhaften rötlichen oder grünlichen Knoten, überwiegend an den Streckseiten der Unterschenkel.

Ursächlich ist eine Fehlsteuerung des Immunsystems durch vorangegangene Infektionen, z. B. Streptokokken-Angina ( (Streptokokken-)Angina ), eine rheumatische Erkrankung oder andere chronische Erkrankungen wie z. B. Tuberkulose oderMorbus Crohn ( Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen ). Das Allgemeinbefinden ist stark beeinträchtigt (Abgeschlagenheit, Fieber, Gelenkschmerzen). Diese Hauterscheinung tritt bevorzugt bei jungen Frauen auf.

Die Behandlung entspricht der des Arznei[mittel]exanthems ( [[Arznei[mittel]exanthem]] ). Bettruhe ist bei schlechtem Allgemeinbefinden erforderlich. Die Knoten heilen üblicherweise nach 3–6 Wochen folgenlos ab.

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Krankheiten
Medizin der Lebensphasen
Medizinische Vorsorge
Diagnostik und Therapie
Navigation
Werkzeuge